Manchmal erzählen mir Freunde und auch Kunden, dass soziale Medien nicht zu ihren persönlichen oder geschäftlichen Aktivitäten passen. Aus diesem Grund scheinen Besucher aus sozialen Medien vernachlässigbar zu sein.  Sind Social-Media-Aktivitäten und daraus resultierende Besucherströme überholt?

Für einen Moment bitte ich um Ihre Aufmerksamkeit.

Ja, es gibt viele Hindernisse, um Besucher aus sozialen Medien effizient für geschäftliche Zwecke zu konvertieren. Die folgenden Daten zeigen jedoch, dass es sich völlig unabhängig von dieser Herausforderung um ein beträchtliches Potential an Web-Traffic handelt.

Schauen Sie sich einmal an, was Neil Patel aus SimilarWebs Zahlen zusammengestellt hat. Nach der Recherche von SimilarWeb gehen die Besucherzahlen in die Milliarden. Hier nur einmal die führenden Plattformen

Facebook 19,2 Milliarden Besuche pro Monat.
LinkedIn – 917 Millionen Besucher pro Monat
Twitter – 3,62 Milliarden Besucher pro Monat
YouTube – 22,77 Milliarden Besucher pro Monat
Pinterest – 722 Millionen Besucher pro Monat
Instagram – 2,86 Milliarden Besucher pro Monat

Mit anderen Worten, ziemlich beeindruckend. Die Frage scheint also eher zu sein, wie man diesen möglichen Traffic vorab so qualifiziert, dass relevante Social Mediaaktivitäten im eigenen Unternehmen in Gang gesetzt werden können. Diese sollte darauf ausgerichtet sein, passende Besucher für die eigenen Websites, Landing Pages, YouTube-Videos oder auch Offlline-Events zu generieren.


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.