Sollten wir alle noch einmal darüber nachdenken, Produkte und Dienstleistungen für unsere Kunden in unseren Newslettern zu bewerben?

Laut einer Umfrage von Statista im Juni 2017 stuften mehr als 75% der teilnehmenden Personen Werbung in Newslettern als mindestens „ärgerlich“ ein.

24,3% beantworteten die Frage mit „nicht zu ärgerlich“, aber 26,8% der Teilnehmer zeigten eine extrem negative Einstellung zu einer Verbindung von E-Mail-Newslettern und Produktwerbung. Sie beurteilen diesen Vorgang als „sehr ärgerlich“.

Wie Dyfed Loesche von Statista betonte, erwarten die Leute genau das zu erhalten, wofür sie sich angemeldet haben. Wenn sie das „für Nachrichten und aktuelle Angelegenheiten“ taten, scheinen sie allergisch dagegen zu sein, sich „den Inhalt durch Werbung verdünnen zu lassen“.

Andererseits belegen die Zahlen die Effizienz der Newsletter-Werbung in Bezug auf Effizienz und einen angemessenen ROI.

Es scheint, dass die Kunst der Wahl zwischen Scylla und Charybdis eine der Hauptherausforderungen für Online-Vermarkter auf ihrem Weg zum Erfolg bleiben wird.

Infographic: Unloved Advertising in E-Mails | Statista You will find more infographics at Statista


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.